Heute Finanzierungsvorteile und morgen kaum noch Heizkosten – Das bietet Ihnen Ihr KfW-Energieeffizienzhaus

Der KfW-Effizienzhaus-Standard

Wenn Sie bauen möchten, dann sollten Sie auf den KfW-Effizienzhaus-Standard achten. Denn mit dem Bau eines KfW-Energieeffizienzhauses können Sie nicht nur Energiekosten sparen, sondern auch von den Förderungen der KfW Bank profitieren.

Unser KfW 55 Haus hat alles, was ein Energieeffizienzhaus haben soll um von den KfW Bank Finanzierungsvorteilen profitieren zu können:

  • Modernste Bautechnik
  • Angewandte Haustechnik
  • Ausgezeichnete Qualität

Energiesparverordnung

Die neue, modifizierte und verschärfte Energiesparverordnung ist am 01.01.2016 in Kraft getreten. So sinkt der maximal zulässige Jahresprimärenergiebedarf für Neubauten um 25% und die Anforderungen an die energetische Qualität der Gebäudehülle steigen.

Der Förderhöchstbetrag von 50.000 € wurde auf 100.000 € angehoben und die Kreditlaufzeiten betragen bis zu 30 Jahre mit 20-jähriger Zinsbindung.

Damit unsere Holzhäuser dem KfW Standard entsprechen, werden sie mit modernsten Technologien gebaut und ausgestattet.

Wir stellen bei Bedarf gerne den Kontakt zu den Finanzberatern unserer Hausbank her.

Als erfahrener und kompetent agierender Partner steht die Kindrat GmbH seinen Kunden bei der Konzeption und beim Aufbau des Eigenheims zur Seite.

Finanzierung eines Energiesparhauses

Die KfW-Bank bietet für unsere Energiesparhäuser erstklassige Konditionen an. Der Ablauf gestaltet sich denkbar einfach, zuerst müssen Sie den Antrag auf die Förderung stellen, nach Bewilligung können Sie mit dem Bau starten.

Der Antrag auf Zuschuss muss direkt bei der KfW-Bank gestellt werden. Folgende Vorteile erwarten Sie bei der KfW-Förderung:

  • Ab 1,21% effektiver Jahreszins
  • Zinsbindungsfristen bis zu 20 Jahren
  • Kredit bis max. 50.000,00 € je Wohneinheit
  • bis zu 5.000 € Tilgungszuschuss pro Wohneinheit

Die KfW-Bank fördert den Neubau von Wohnhäusern der folgenden KfW-Effizienz-Standards: 55, 40 sowie 40+. Hierbei gilt: Je kleiner die Zahl, desto besser ist die Energieeffizienz der Immobilie und entsprechend höher fällt die KfW-Förderung aus.

Ein KfW-Effizienzhaus 55 hat einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 55% eines vergleichbaren Referenzgebäudes nach EnEV.

Wenn Sie ein neues KfW-Effizienzhaus 55 bauen oder kaufen, erhalten Sie von der KfW-Bank bis zu 5.000 € Tilgungszuschuss und 15.000 € für ein KfW-Effizienzhaus 40 Plus. Das heißt für Sie, dass Sie bares Geld sparen denn Sie müssen von Ihrem KfW-Kredit bis zu 15.000 € weniger zurückzahlen. Um den KfW-Effizienzhaus-Standard 55 zu erreichen, sind beispielsweise folgende Maßnahmen Teil des Gesamtkonzepts:

  • Wärmepumpe - bzw. Biomasseheizung oder Holzpellet
  • Solaranlage für Trinkwassererwärmung
  • Außenwanddämmung
  • Dachdämmung und Fenster mit Dreifachverglasung und Spezialrahmen
  • Wärmetauscher und Lüftung